Voraussetzungen

Für unsere ‚Fachausbildung Achtsamkeit und Stressbewältigung‘ brauchen Sie weder Vorwissen, noch Meditationserfahrungen. Hilfreich (aber keine Voraussetzung) sind pädagogische oder psychologische Grundkenntnisse und Erfahrungen im Leiten von Gruppen.

Was Sie mitbringen „müssen“:

  • körperliche und geistige Gesundheit und Stabilität
  • ein Mindestalter von 30 Jahren

Was wir uns wünschen:

  • die Bereitschaft, sich vorurteilsfrei und offen auf neues Wissen und neue Erfahrungen einzulassen

Auch wenn Sie zu Beginn dieser Ausbildung noch nicht fit im Meditieren sind: Im Laufe Ihrer anderthalbjährigen Ausbildungszeit werden Sie es lernen und systematisch eine stabile Achtsamkeitspraxis entwickeln.

Sie sollten diese später kontinuierlich fortsetzen und ausbauen. Denn um das erlernte Wissen im Sinne dieser Ausbildung weitergeben zu können, sind geistige Ruhe und Klarheit, eine ungetrübte Wahrnehmung und die Verinnerlichung ethischer Werte von elementarer Bedeutung.

Es sind vor allem diese geistigen und menschlichen Qualitäten, die Ihrer späteren Arbeit eine besondere Qualität verleihen und durch die Sie sich von Ihren Mitbewerbern absetzen.

Schauen Sie sich an, wie einige unserer Absolventen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten beruflich umgesetzt haben:

Berufliche Perspektiven