Artikel zur Ausbildung

Teilnehmer der Ausbildung zum Achtsamkeitstrainer im DFME

Wenn Fremde Freunde werden: Verabschiedung einer Ausbildungsgruppe Achtsamkeitstrainer

Mit eher zwei weinenden als einem lachenden und einem weinenden Auge haben wir am Freitag wieder eine Gruppe von Achtsamkeitstrainern / Resilienztrainern in die Welt entlassen.

Der letzte Ausbildungsblock hat wohl in allen „ozeanische Gefühle“ erzeugt – eine natürliche Ausgewogenheit zwischen aufschäumenden Wellen und der darunterliegenden Weite und Stille eines unendlichen Ozeans.

Das Ziel der Achtsamkeitspraxis ist keine seichte, oberflächliche, gekünstelte Harmonie im Sinne eines „Piep-piep-piep-wir-ham‘-uns-alle-lieb“. Vielmehr geht es darum, sich in allem was geschieht, in jedem Gedanken, Gefühl und Handeln auf die Achtsamkeitspraxis zu besinnen.

Dazu ist es nötig, sich immer wieder auf die Haltungen zu besinnen, die das Gerüst dieser in den buddhistischen Lehren wurzelnden Praxis bilden:
Anfängergeist
Vorurteilsfreiheit
Nicht-Anhaften
Nicht-Streben
Offenheit
Vertrauen
Mitgefühl und
Freundlichkeit

Die Hürden des Anfangs

In den ersten Ausbildungsblöcken kann man beobachten, wie sehr diese Haltungen noch mit den unbewussten, erlernten inneren Mustern und Verhaltensweisen kollidieren.
Manch ein Teilnehmer ficht harte Kämpfe mit sich selbst durch, bevor er diese Muster erkennen und durchbrechen kann, um seinem wahren Selbst zu begegnen.
Wenn er das schafft, ist „der Krieg beendet“.

Taucht dann noch hier oder dort Unbehagen in ihm auf, reagiert er darauf nicht mehr, wie ein „Jack in the Box“: automatisch, ferngesteuert, unbewusst. Er hat gelernt und verinnerlicht, den Dingen mit einem kühlen, klaren Geist zu begegnen. Das wiederum gibt ihm die Freiheit der Wahl, wie er mit dem Geschehen umgehen möchte – ob er sich für „love it“, „change it“ oder „leave it“ entscheidet.

Wenn Teilnehmer Freunde werden

Wir konnten in dieser Woche erleben, wie sehr jeder einzelne Teilnehmer in dieser inneren Freiheit angekommen ist – und das hat uns Dozenten sehr glücklich gemacht.
Aber es war noch mehr als das. Es war das vereinende Gefühl, Freunde im Geiste und im Herzen gefunden zu haben.

Wir möchten allen Teilnehmern an dieser Stelle noch einmal für die schöne, lebendige und lehrreiche Zeit danken! 😍

Ausbildungs-Infos

← Zurück zur Übersicht