Inhalte der Ausbildung zum Achtsamkeitstrainer / Resilienztrainer (DFME)

Wenn Sie beabsichtigen, Menschen bei der Bewältigung ihres Stresses im Berufs- und Privatalltag zu unterstützen, möchten Sie dafür sicherlich ein effektives  Handwerkszeug haben, dessen Wirksamkeit und Nachhaltigkeit wissenschaftlich erwiesen ist.

Und vielleicht geht es Ihnen nicht nur darum, anderen zu vermitteln, wie sie vermeidbarem Stress aus dem Weg gehen und besser mit unvermeidbaren Belastungen umgehen können. Möglicherweise gefällt Ihnen die Vorstellung, dass Sie auch zu einem glücklichen Leben Ihrer Klienten und Teilnehmer beitragen können.

Wenn das so ist, dann sind Sie in unserer ‚Fachausbildung Stressbewältigung und Achtsamkeit‘ richtig.

Folgende Inhalte werden Ihnen in der Ausbildung zum Stresstrainer (DFME) vermittelt:

▹ Stress und Burnout

Die vermittelten Inhalte sind darauf ausgerichtet, sich den gesunden Anteilen im Menschen zu widmen und sie zu fördern sowie die Häufigkeit und Intensität alltäglicher Belastungserfahrungen zu reduzieren.

▹ Stressbewältigung durch die Praxis der Achtsamkeit
und buddhistische Psychologie

  • Achtsamkeit als Bewusstseinszustand, Methode und Weg
  • Achtsamkeitspraxis als Konzept der Vipassana-Tradition
  • Sitzmeditation
  • Bodyscan
  • Gehmeditation
  • Achtsames Essen
  • Achtsamkeit im Alltag
  • Mindfulness Moves / Embodiment – Körper als Resource
  • Heilsames Umgehen mit schwierigen Emotionen, Schmerzen und Ängsten;
  • Krisenmanagement für Körper, Geist und Seele
  • Achtsame Kommunikation

▹ Bewusstsein, Geist, Gehirn und Neurowissenschaften

▹ Persönliche Kompetenzen

  • Entwickeln von Mitgefühl und Selbstmitgefühl
  • Schulung des Herz-Geistes
  • Psychohygiene

▹ Training der Sinne: Genuss, Entspannung, Lebensfreude

▹ Seminarleiterkompetenz

  • Planung und Ablauf von Kursen, Seminaren und Coachings
  • Marketing und Selbstständigkeit

In der Fachausbildung zum Achtsamkeitstrainer / Resilienztrainer im DFME vermitteln wir verschiedene Methoden und Strategien zur Stressreduktion und Burnoutprophylase.

Vor allem geht es uns jedoch darum, Ihnen die Möglichkeit zu geben, neben spezifischem Fachwissen ein achtsames Bewusstsein zu entwickeln. Denn in Ihrer späteren Tätigkeit als Achtsamkeitstrainer / Resilienztrainer sollten Sie selbst verinnerlicht haben, was Sie anderen vermitteln möchten.

Beide Ziele: Fachwissen und Bewusstseinsbildung werden durch die besondere Konzeption unserer Fortbildung gefördert.

Voraussetzungen