Achtsamkeit lehren

Ausbildung zum Achtsamkeits- und Resilienztrainer (DFME)

Inhalte

Wir vermitteln Ihnen einen vollständigen 10-wöchigen Kurs in Stressbewältigung durch Achtsamkeit. Das Kurs-Curriculum kann modifiziert als Grundlage für achtsamkeitsbasierte Seminare, Coachings und Präventions-Projekte dienen.

Systematisch führen wir Sie im Laufe Ihrer Ausbildung im DFME durch die einzelnen Kurstage. Parallel dazu erwerben und vertiefen Sie mit unserer einfühlsamen Unterstützung Ihre eigene Achtsamkeits-, Selbstmitgefühls- und Meditations-Praxis.

  • Kognitve, instrumentelle und palliativ-regenerative Kompetenzen für ein multimodales Stressmanagement
  • Grundlagenwissen über Stress und Burnout
  • Vollständiges 10-wöchiges Kurs-Curriculum
  • Achtsamkeit als universales, transkulturelles und transreligiöses Konzept für einen zeitgemäßen Lebensstil
  • Systematische Entwicklung einer eigenen stabilen Achtsamkeits- und Meditationspraxis
  • Integration der Achtsamkeitspraxis in den Alltag
  • Buddhistische Psychologie
  • Bewusstsein, Gehirn und Neurowissenschaften
  • Seminarleiterkompetenz

Ausgewogene Didaktik

Wir vermitteln das Jahrtausende alte Wissen der Achtsamkeitspraxis, Erkenntnisse aus Stressforschung, Kognitions- und Neurowissenschaft und buddhistischer Psychologie in Form von interaktiven Lehrvorträgen, praktischen Übungen, regelmäßiger Meditation, Einzel- und Gruppenarbeit, gegenseitigem Anleiten, Feedback, moderiertem Erfahrungsaustausch und Stillezeiten.

Vertieft werden Wissen und Erfahrungen durch häusliches Üben und Literaturstudium zwischen den Unterrichtsblöcken. Unser besonderes didaktisches Modell garantiert ein hohes Maß an Wissenstransfer.


Struktur

  • Die Ausbildung umfasst 30 Ausbildungstage im Zeitraum von 1,5 Jahren.
  • Alle 3 Monate findet eine der sechs 5-tägigen Präsenzwochen statt.
  • Der wöchentliche häusliche Lernaufwand beträgt durchschnittlich 8 Stunden.

Abschluss und Zertifizierung

Sie haben die Möglichkeit, die Ausbildung mit einer Zertifizierung abzuschließen. Dazu reichen Sie eine Abschlussarbeit ein, die aus Ihren Teilnehmerskripten, Ihren Übunganleitungen und einer Selbstreflexion Ihres ersten durchgeführten Kurses besteht.
Nachdem Ihre Lehrbefähigung festgestellt wurde, erhalten Sie Ihren Abschluss als
„Zertifizierter Achtsamkeits- und Resilienztrainer (DFME)“

Absolventen, die das Zertifizierungsverfahren nicht durchlaufen möchten, erhalten eine Teilnahmebescheinigung.


In diesem schönen Seminarhaus lernen und praktizieren Sie Achtsamkeit und Stressbewältigung

Seminarhaus Oberlethe